Filmakinesi



Willkommen auf filmakinesi.de



Die jungen haben das höchstwahrscheinlich schon verdrängt. Die Zeit, als man Filme beim Kinoverleih zur zeitlich begrenzten Nutzung erworben hat. Ohne Streaming Media, wie zum Beispiel Filmakinesi, eine der wenigen Optionen an DVDs und VHS zu gelangen ohne diese wirklich sich anschaffen zu müssen. Als die Onlinewelt zunehmend häufiger Einzug in das heimische Wohnzimmer genommen hat, ist dieser Abschnitt der Mediengeschichte weitestgehend ganz verloren gegangen.Streaming Media haben das Heimkino im Sturm an sich gerissen. Es haben ein paar Videotheken einen Weg gesucht das Internetzeitalter mit Versandoptionen und Onlinebestellungen für sich zu nutzen, konnten jedoch schlussendlich gegen Streaming Dienste kaum etwas ausrichten. Im Besonderen kostenfreie Streaming Dienste wie Filmakinesi haben die Bedingungen für die alten Unternehmen unerreichbar hoch gesetzt.




Ist Filmakinesi illegal?

Erstmal sollte die Frage geklärt werden ob kostenlose Streaming Seiten wie Filmakinesi zwangsläufig gesetzeswidrig sind, weil es hier dauernd falsche Schlussfolgerungen gibt. Wenn ein gebührenpflichtiger Service ohne Ausgleich genutzt wird, muss zwangsweise an der einen oder anderen Stelle eine illegale Handlung stehen. Tatsächlich ist die Verwendung dieser Portale als Verbraucher eine halblegale Grauzone. Werden die Inhalte auf dem Computer nicht gespeichert, sondernstatt dessen ledigich temporär im Cache zwischengelagert, bezeichnet man sie als "flüchtige und begleitende Kopien". Nichtsdestotrotz, lassen sich so genannte Abmahnanwälte davon nicht stören und senden regelmäßig Mahnungen mit überhöhten Forderungen und unter Androhung von Gefängnis an die Verbraucher.



Dass gerade die Nutzer in das Fadenkreuz der Abmahnanwälte geraten, ist dadurch begründet, dass die Betreiber in der Regel auf soetwas vorbereitet sind und anonym bleiben. Die Server sind verteilt auf diversen Inselstaaten, mögliche Spuren werden verschleiert, wodurch die jagd nach den Betreibern weniger lukrativ ist als die simple Kontaktaufnahme der Verbraucher. Die Verantwortlichen von Kino.to sind zu einer Berühmtheit gelangt, als sie der Filmindustrie nicht nachgegeben haben. Nach der Außerbetriebnahme ihrer früheren Internetseite Kino.to, gingen sie bereits nach kürzester Zeit unter Kinox.to online. Zusätzlich mit einer Erklärung , dass sie sich nicht aufhalten lassen. Ein klares Statement für die Unabhängigkeit des Internets.




Die Sicherere Alternative zu Filmakinesi


Man findet im Web jedoch auch absolut legale Streaming Anbieter. Der Konzerngigang Amazon bietet mit Amazon Prime Video eine Lösung an, welches deutlich über das bekannte Angebot von Kinofilmen hinausgeht. Dieser Service kostet, dafür bekommt man unzählige Serien und Filme bereitgestellt. Dabei ist nur ein Teil der Filme kostenfrei. Gerade wenn man die jüngsten Serien und Filme sehen möchte, muss man seine Kreditkarte bereithalten. gleiches Prinzip beim Musikstreaming von Amazon Prime. Darüber hinaus beinhaltet eine Prime Mitgliedschaft unentgeltlichen Premium Versand und verschiedene sonstige Vorteile von Amazon. Dieses Angebot ist eher als ein Versuch von Amazon um Kunden anzusprechen zu sehen, und keine unmittelbare Konkurrenz für Filmakinesi und Co.

Das Streamingportal aus den USA


Völlig anders sieht es mit Netflix aus. Als Streaming Portal für Filme und Serien konkurriert es direkt mit kostenlosen Streaming Angeboten wie movie2K und Filmakinesi. HD Videoqualität, uneingeschränkte Nutzbarkeit und zweifelsfreie Rechtmäßigkeit, gehört zu den Ansprüchen der Nutzer. Wer aber HD oder Ultra HD Qualität erwartet, muss bei Netflix das Paket aus dem oberen Preissegment aussuchen. Darüber hinaus. kann immer nur auf einem Gerät gestreamt werden. Die Betreiber von Netflix umgehen kritische Urheberrechtslagen die Videos regional empfindlich eingeschränkt ist. Das Angebot an Serien ist ganz klar auf den Nordamerikanischen Geschmack ausgelegt.

Streaming Anbieter aus Deutschland


Der Marktführer im Streaming in Deutschland, Maxdome ist ein Angebot der ProSiebenSat.1 Media AG und enthällt spannende Filme, Serien sowie hauseigene Produktionen der Sendergruppe an. Der Nutzer hat die Option Filme oder Serien einzeln zu erwerben oder eine Mitgliedschaft mit einer entsprechenden monatlichen Zahlweise einzugehen. Bei den neuesten Filmen muss der Nutzer jedoch stets nochmals Geld ausgeben. besonders wer an deutschen Serien interessiert ist, ist bei Maxdome richtig. Manchmal muss man sich hier gedulden, da es meist Zeit braucht bis die neu erschienenen Folgen zum Streamen verfügbar sind und die müssen eventuell zum Paket dazugebucht werden.

Nachholbedarf beim Streaming

Die Schlussbemerkung über die legalen Mitwetbewerber von Filmakinesi fällt dürftig aus. Es scheint, als hätte die Filmindustrie das Internetzeitalter übersehen. Landesabhängige Restriktionen und eine verwirrende Preisentwicklung kann man fast jedem Streaming Anbieter vorhalten. Um auf Lange Sicht gegen die Unternehmen aus der nebulösen Grauzone wie Filmakinesi bestehen zu können, muss die Filmindustrie eine Simplifizierung der Urheberrechte bewirken. Was bei der derzeitigen Haltung nicht zu erwarten ist.




Filme anschauen




Trailer



Kontaktformular